Helge Jepsen: Männerspielzeug

Dieses Buch zeigt eine Sammlung der wichtigsten Dinge, die ein Mann besitzen möchte und von denen er träumt. Dies Sammlung geht von der Carrerabahn zum Porsche 911 und von der RayBan Sonnenbrille zur Tabakspfeife.

Ein kurzweiliges und amüsantes Lesevergnügen.

Marion Poschmann: Die Kieferninseln

Der Protagonist verlässt in einer übereilten Kurzschlusshandlung seine Frau und begibt sich nach Japan. Dort möchte er dem Pilgerweg auf den Kieferninseln folgen und den Mond über diesen leuchten sehen. Bevor er die Pilgerreise antritt begegnet er einem jungen Mann, der nicht mit Reiseberichten, sondern mit der Complete Manual of Suicide reist.

Eine literarische, humoreske Geschichte einer Begegnung zweier Reisender in Japan.

Marc-Uwe Kling: Quality Land

Marc-Uwe  Kling beschreibt in seinem Zukunftsroman wie die die Maschinen immer menschlicher und die Menschen immer mehr wie Maschinen werden. Das Leben wird in allen Bereichen von Algorithmen optimiert, in der Freizeit, bei der Arbeit und sogar in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen.

Ein hintergründiger, visionärer und komischer Roman.

Paolo Cognetti: Acht Berge

Paolo Cognetti beschreibt die Geschichte zweier Freunde aus einem Bergdorf. Der eine verlässt diese Dorf sein Leben lang nicht, während der andere in die Welt aufbricht und Dokumentarfilmer wird. Dieser kehrt jedoch oft zu seinem Freund und in seine Heimat zurück.

Dieser Roman ist die Geschichte einer Freundschaft und stellt die Frage welcher Weg der richtige ist- Die Stadt oder das Land? – Gehen odert Bleiben?