Für Kinder:

ab dem 3. Lebensjahr empfiehlt das Buch-Insel-Team die wunderschönen Bilderbücher vom Weihnachtsmann aus dem Hanser Verlag mit dem Titel:

„Der kleine Weihnachtsmann“ und „Der kleine Weihnachtsmann ganz groß“.

Wir haben eine kleine feine Abteilung mit ausgefallenen Bilderbüchern.

Margolis, Leslie „Mädchen, die schnurren, kratzen trotzdem“:  Annabelles Leben ändert sich schlagartig, als sie mit ihrer Mom zu deren Freund zieht. Es erwartet sie eine neue Schule mit lauter Jungs. Schnell bestätigen sich ihre Befürchtungen: Jungs sind laut und anstrengend und nervig. Einen einzigen Vorteil hat die ganze Umzugsaktion. Annabelles Mom schenkt ihr einen Welpen, inklusive Erziehungsratgeber für Hunde. Der bringt Annabelle auf eine Idee: Vielleicht funktionieren die Methoden ja nicht nur bei Vierbeinern? Augenkontakt, Leckerlis und klare Ansagen scheinen in der Schule tatsächlich zu wirken. Nur Jackson, der Bruder ihrer Freundin (und dummerweise auch ihr Nachbar), scheint gegen jede Taktik immun zu sein – oder?

Witzig und liebswürdig für Mädchen ab 10 Jahren.

Geisler, Dagmar: Bleibt locker, Leute
Luis und Vincent sind ein Team – schon immer! Doch dann taucht Pfannkuchengesicht auf.

Ein witzig erzählter Comic. Für Jungs ab 8 Jahren.
Natürlich folgt ein weiterer Band: Wehe, einer lacht!!!

Kate DiCamillo: Bink &Gollie unzertrennlich
Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft, erdacht von der bekannten Autorin KateDiCamillo und ihrer besten Freundin Alison McGhee. Mit Bildern des „Findet Nemo“ Zeichners Tony Fucile. Herzallerliebst!!!!

Für Mädchen zwischen 7 und 11 Jahren.

Stiefvater, Maggie: Nach dem Sommer:
Wärmstens empfohlen von unseren NachwuchsleserInnen.

Auf den ersten Blick könnte man James für einen typischen Teenager halten: Er ist cool und hat stets einen lockeren Spruch auf den Lippen. Aber hinter dieser Fassade verbirgt sich ein sensibler Junge und begnadeter Musiker, der auf der Suche nach der großen Liebe ist.
Als James der ebenso schönen wie geheimnisvollen Nuala begegnet, schlägt sein Herz schnelle. Hat er seine Traumfrau gefunden? Doch Nuala ist kein Mensch, sondern eine Fee, die nur zu James gekommen ist, um ihm ein Angebot zu unterbreiten: Sie kann aus ihm einen berühmten Künstler machen. Natürlich hat der Musenkuss seinen Preis: ein paar Jahre von James Leben. Schweren Herzens lehnt er ab, obwohl er sich magisch zu Nuala hingezogen fühlt. Und auch die Fee merkt, dass sie zum ersten Mal verbotene Gefühle für einen Sterblichen hegt.
Leseproben vorrätig!!!!!!!
Für LeserInnen ab 12 Jahre.
Es folgen weitere Bände.